Hello world!

23 08 2010

Es ist Nachts . Und wie immer kommt man ins Grübeln, wenn man ins Bett geht. Ich liege also in meinem Bett und habe mir überlegt, wie viel Zeit mir noch bleibt, bevor ich für 9 Monate nach Kanada gehe.
Ach, dass sollte ich vielleicht noch erzählen. Für diejenigen von euch, denen ich das noch nicht erzählt habe J Ich werde mir meinen Traum erfüllen, den ich schon seit fast 4 Jahren habe. Ich werde die Kultur der Indianer Nord Amerikas entdecken. Mein Interesse wurde dadurch geweckt, dass ich den Film von und mit Kevin Costner gesehen habe namens “der mit dem Wolf tanzt” Ich weiß viele von euch (vielleicht) werden sagen: “Bor ne Danke! Der ist zu lang und eh gibt es in  dem Film haufenweise Untertitel.” Leute, ich sage euch. Schaut diesen Film an. Man kann sagen, dass er nicht 100 % “Naturgetreu” ist, aber das ist egal. (Welcher “Indianerfilm” ist das schon.) Aber es steckt viel Wahrheit im Detail.
Dennoch kann ich nicht alles in einem rosigen Licht sehen. Meine Gedanken kreisen…
Es sind schöne Gedanken, sowohl auch negative. Ich freue mich natürlich wahnsinnig darüber die Kultur eines so interessanten Volkes kennen zu lernen. Doch die Gedanken , wie : Werden sie mich mögen? Werde ich dort akzeptiert werden? Und überhaupt, wie wird es werden? bleiben.
Auch denke ich an meine Freundschaften hier in Deutschland. Man hört ja oft, dass diese zerbrechen, wenn man für längere Zeit von einander getrennt ist und dann verändert wieder zurück kommt.  Diese Tatsache verängstigt mich. Ich will niemanden aus meinem Freundeskreis missen und dennoch bleibt die Furcht vor einer Trennung sehr.
Ich möchte gar nicht daran denken.
Auch sonst war mein Verdrängungsmechanismus sehr gut, bis jetzt. Denn ich habe, wie ich so in meinem Bett lag und mal wieder nicht einschlafen konnte, nachgerechnet, wie viel Zeit mir hier in meiner Heimat verbleibt. Und ich habe herausgefunden: Es sind keine vier Wochen mehr.
Meine Nervosität beginnt langsam, wie bei einem Vulkan an zu brodeln. Ich geh schon meinen Kleiderschrank durch und überlege mir was ich alles mitnehmen soll. Das ist gar nicht so leicht bei einer Differenz von 60 °C. Womöglich muss ich eine Woche früher packen, um genug Zeit zu haben alles noch mal herauszuholen und diversen Dinge zu tauschen oder ganz aus meinem Koffer verschwinden zu lassen.
Mit diesem Problem verabschiede ich mich schon, bin viel zu müde J
* …Gute Nacht  ihr alle… *

Advertisements

Aktionen

Information

One response

20 08 2010
Mr WordPress

Hi, this is a comment.
To delete a comment, just log in, and view the posts‘ comments, there you will have the option to edit or delete them.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: